Logo Unikid


Rechtliches » Arbeitsrecht » Pflegefreistellung

Pflegefreistellung

Wer

Sie haben das Recht auf Pflegefreistellung - umgangssprachlich "Pflegeurlaub" - wenn Sie mit der notwendigen Pflege eines nahen Angehörigen betraut sind, mit dem Sie in einem gemeinsamen Haushalt leben.

Wann

Sobald Sie in ein Arbeitsverhältnis eintreten, haben Sie auch Anspruch auf Pflegeurlaub. Pro Arbeitsjahr steht Ihnen eine Woche Pflegeurlaub zu.
Pflegefreistellung können Sie auch stundenweise in Anspruch nehmen. 
Anspruch auf eine zweite Woche Pflegefreistellung innerhalb eines Arbeitsjahres haben Sie, wenn Sie wegen der notwendigen Pflege eines im gemeinsamen Haushalt lebenden, unter zwölfjährigen erkrankten Kindes (auch Adoptiv- oder Pflegekind) erneut an der Arbeitsleistung verhindert sind. Der Anspruch auf eine zweite Woche besteht nur dann, wenn Ihr Kind erneut erkrankt (nicht bei zwei Wochen durchgehender Erkrankung).

Wieviel

Während des Pflegeurlaubs erhalten Sie gleich viel Entgelt wie während Ihrer Arbeitszeit.
Ist der Anspruch auf Pflegefreistellung ausgeschöpft und besteht kein Anspruch auf Entgeltfortzahlung aus sonstigen wichtigen Gründen, können Sie wegen der notwendigen Pflege eines unter zwölfjährigen Kindes (Adoptiv- oder Pflegekind) ohne vorherige Vereinbarung mit dem Arbeitgeber Urlaub nehmen. 

Womit wohin

Für den Antrag auf Pflegefreistellung gibt es keine bestimmte Form, sie kann sowohl mündlich als auch schriftlich, unter Vorlage einer ärztlichen Bestätigung oder auch nicht, erfolgen.
Wird eine ärztliche Bestätigung vom Arbeitgeber/ von der Arbeitgeberin verlangt, dann muss der Arbeitgeber dafür aufkommen.

 

Gesetzestext:

Die Pflegefreistellung ist im  Urlaubsgesetz geregelt.

Weitere Informationen:

Arbeiterkammer-Portal
Die Arbeiterkammer informiert in der Rubrik Arbeit & Recht zum Thema "Pflege- und Betreuungsfreistellung".

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
Das Bundesministerium informiert ausfuhrlich zum Thema "Pflegefreistellung".

Frauenratgeberin
Die Informationsplattform des Bundeskanzleramtes stellt Informationen zur "Pflegefreistellung" zur Verfügung.

Help.gv.at
Fasst Informationen zum Thema unter dem Stichwort "Pflegefreistellung" zusammen.

nach oben


Auf einen Blick

Hier finden Sie alle Betreuungseinrichtungen der Universitäten auf einen Klick:

Graz
Innsbruck
Klagenfurt
Krems
Linz
Salzburg
Wien